SUCCESS STORY | INTERVIEW MARKUS JUNGE

Lieber Markus! Noch einmal herzlichen Glückwunsch zur Transaktion mit Afinum. Wie verliefen die ersten Monate der Zusammenarbeit?

Vielen Dank! Ich kann nur Positives berichten. Die Zusammenarbeit ist sehr harmonisch und vertrauensvoll. Afinum ist ein sehr versierter und unternehmerisch mitdenkender Investor, der für TISSO eine wirkliche Bereicherung darstellt. Auch die persönliche Beziehung ist von großer Sympathie geprägt.

TISSO hat sich in den letzten Jahren eindrucksvoll entwickelt. Welche Faktoren sind die Treiber des Erfolgs?

TISSO ist nicht nur Entwickler und Produzent von therapeutischen Nahrungsergänzungsmitteln, sondern hat zudem auch ein ganzheitliches Diagnose- und Therapiekonzept speziell für die Bedürfnisse von Therapeuten entwickelt. Dies nennen wir das MitoBiom®-Konzept, welches auf die Mitochondrien in den Zellen und auf die lebenswichtigen Bakterien, das Mikrobiom, abzielt. Zusätzlich haben wir unser Seminarkonzept um weitere Fortbildungen ausgebaut. Dies ermöglicht es uns, Therapeuten für die Anwendung unseres Konzepts zu begeistern. Durch den stetigen Ausbau unseres Partnernetzwerks können wir immer mehr Patienten – häufig chronisch Kranke – erreichen und ihren Gesundheitszustand durch die Einnahme unserer Produkte verbessern.

Im Bereich der Lohnherstellung – unserem zweiten Geschäftszweig – sind wir als Full-Service Anbieter ebenfalls einmalig, da unser Leistungsportfolio deutlich über das übliche Servicelevel der Branche hinausgeht. Wir verstehen uns nicht allein als Produzent von Nahrungsergänzungsmitteln, sondern unterstützen und beraten unsere Kunden vollumfänglich mithilfe unserer Spezialteams von der Rezepturerstellung, über das Produktdesign, die Verkehrsfähigkeitsprüfung der Produkte bis hin zur Logistik und darüber hinaus. Für diesen zusätzlichen und ganzheitlichen Service sind unsere Kunden sehr dankbar, sodass wir sehr langfristige Kundenbeziehungen aufgebaut haben und mit unseren Kunden mitwachsen können. Zusammenfassend kann man sagen, dass der besondere Erfolg von TISSO in der Kombination unseres wissenschaftlichen und unternehmerischen Know-hows liegt.

Was waren die Beweggründe einen Verkaufsprozess zu starten?

TISSO hat sich in den letzten Jahren toll entwickelt und auch die Organisation ist stetig gewachsen. Wir haben dann aber erkannt, dass die nächste Evolutionsstufe bevorsteht. In den nächsten Jahren werden wir unsere Produktionskapazitäten durch einen weiteren Standort deutlich ausbauen. Dies bietet herausragende Voraussetzungen, um zukünftig überproportional vom Wachstum des Nahrungsergänzungsmittelmarktes zu profitieren. Auch die Internationalisierung steht auf der Agenda und bietet große Potentiale. Nichtsdestotrotz sind wir uns der Komplexität dieser Vorhaben bewusst. Deshalb haben wir nach einem starken und intrinsisch motivierten Wachstumspartner gesucht, der uns dabei unterstützt, unsere Ziele noch schneller zu erreichen. Zudem war auch eine Teilkapitalisierung unseres aufgebauten Lebenswerks interessant.

Warum habt Ihr Euch für ox8 Corporate Finance als M&A-Berater entschieden? Wie beurteilst Du die Zusammenarbeit?

Ich habe mir fünf M&A-Beratungen angeschaut. Das ox8 Team wurde mir von einem befreundeten Unternehmen empfohlen, die ebenfalls schon sehr erfolgreich von ox8 bei ihrem Verkaufsprozess begleitet wurden und in höchsten Tönen geschwärmt haben. Direkt bei unserem ersten Treffen haben mich die handelnden Personen sofort überzeugt, da sie neben den fachlichen Skills auch auf persönlicher Ebene nahbar waren. Besonders gefallen hat mir, dass sie sowohl unser Geschäftsmodell als auch unsere Unternehmenskultur verstanden haben. Die DNA von TISSO und ox8 haben einfach perfekt gematcht.

ox8 Corporate Finance hat den gesamten M&A-Prozess hervorragend gesteuert. Insbesondere in den intensiven Prozessphasen wie der Due Diligence haben sie uns viel Arbeit abgenommen, sodass wir noch unserem Tagesgeschäft nachgehen konnten. Damit haben sie unsere hohen Erwartungen übertroffen. Das Team agierte höchstprofessionell, engagiert und strukturiert. Darüber hinaus herrschte durchweg eine ausgesprochen angenehme Atmosphäre. Wir sind dementsprechend sehr froh uns für ox8 als M&A-Berater entschieden zu haben und sind mit Ihnen sogar nach wie vor freundschaftlich verbunden. Wir planen z.B. gerade einen gemeinsamen Wochenend-Trip.

Warum ist die Wahl auf Afinum als Partner gefallen?

Das ox8 Team hat uns eine tolle Auswahl potenzieller Partner präsentiert, die wir im Laufe des Prozesses näher kennenlernen durften. Mit vielen hätten wir sicherlich sehr gut zusammenarbeiten können. Letztlich haben wir uns aber für Afinum entschieden, weil sie schnell unseren „Brand Promise“ verstanden haben und der „Personal Fit“ da war. Uns hat es sehr beeindruckt, dass sie sich von Beginn an voll mit der Marke „TISSO“ identifizieren konnten. Wir sind somit sehr zufrieden mit Afinum nun einen überaus erfahrenen Wachstumspartner an unserer Seite zu haben. Wir freuen uns bereits sehr auf die weitere Zusammenarbeit und sind gespannt was die weitere Zukunft bringt.

Wie sehen deine persönlichen als auch die Zukunftsplanungen von TISSO aus?

Aktuell darf ich TISSO weiterhin als CEO begleiten, wobei wir durch die Einführung eines OKR-Systems viele operative Verantwortlichkeiten im Management verteilt haben und eine sehr agile Arbeitsweise pflegen. Dies hilft mir stark dabei, mich auf strategische Themen zu konzentrieren. Mein Ziel war es immer, das Management so stark wie möglich zu empowern und die strategischen Leitplanken gemeinsam zu erarbeiten. Dadurch sind unsere strategischen Ziele für alle Mitarbeiter transparent. Nach einer gewissen Transitionsphase werde ich aber mittelfristig eher eine Beiratsrolle einnehmen, um persönlich noch mehr zeitliche Freiheiten zu haben.

Bei TISSO steht die stärkere Marktdurchdringung in Deutschland und auch die Internationalisierung im Fokus. Wir sehen hier noch sehr großes Potential, welches wir durch den zweiten Produktionsstandort in Olpe heben wollen. Darüber hinaus steht der Aufbau einer Zweitmarke auf der Agenda.

Besten Dank für das Gespräch, lieber Markus! Wir wünschen Dir und TISSO weiterhin viel Erfolg!